Häufig gestellte Fragen

Kompetenz und Vertrauen. Ihre Augen in sicheren Händen.

Die wichtigsten “Wie-Fragen”

Wie lange dauert die Operation?

Eine Operation dauert pro Auge rund 5 Minuten, das Lasern selbst nur einige Sekunden.

Wie lange hält eine Operation an?

Wenn die Fehlsichtigkeit zum Zeitpunkt der OP stabil war, hält eine Operation ein Leben lang.

Wie läuft die OP ab?

Die Operation wird bei uns in einem sterilen Operationssaal unter Tropfanästhesie durchgeführt. Es werden beide Augen in einer Sitzung operiert. Die Operation ist nach ca. 15 Minuten beendet und Sie können die Klinik verlassen.

Wie muss ich mich auf die OP vorbereiten?

Sie dürfen sich nicht schminken, sollten keine Hautcreme verwenden und dürfen am Tag der Operation keinen Alkohol trinken. Ansonsten ist keine weitere Vorbereitung notwendig.

Was kostet eine Laseroperation?

In unserer Augenlaserklinik erhalten Sie die für Ihre Augen am besten geeignete Behandlung. In unsere Preise inkludiert sind die Voruntersuchungen, die Operation, die Nachuntersuchungen und, falls notwendig, eine Nachkorrektur.

Wie lange brauche ich Tropfen?

In der Regel sind rund 2-6 Wochen lang täglich künstliche Tränen einzutropfen.

Welche Erfahrungen gibt es bereits?

Die ersten Laseroperationen wurden vor beinahe 30 Jahren durchgeführt. Die Technik hat sich seitdem ständig verbessert. Die Laseroperationen gehören derzeit zu den sichersten OP-Methoden. Operation und Nachkontrollen sollten aus Qualitäts- und Sicherheitsgründen in derselben Klinik durchgeführt werden.

Wie funktioniert das Lasern?

Beim Lasern wird mit dem Excimerlaser Hornhautgewebe verdampft. Die Hornhaut wird dabei so modelliert, dass Normalsichtigkeit erzielt wird.

Wie kann man Augen lasern? Welche Methoden gibt es?

Es gibt die Oberflächenbehandlung (Lasek, Epilasik) und die Tiefenbehandlung (konventionelle Lasik und Femtolasik).

Wie oft darf man Augen lasern?

Das hängt von der Dicke der Hornhaut ab. Bei der LASEK-Methode bleibt mehr Hornhautgewebe für eine eventuelle Nachbehandlung übrig.

Kann man beide Augen gleichzeitig lasern?

In unserer Augenlaserklinik werden prinzipiell beide Augen in einer Sitzung gelasert.

Die wichtigsten “Gegen-Fragen”

Augen lasern gegen Weitsichtigkeit

Weitsichtigkeit kann bis zu +5 dpt gelasert werden, die Ergebnisse sind aber schlechter als bei Kurzsichtigkeit.

Augen lasern gegen Kurzsichtigkeit

Kurzsichtigkeit kann bis etwa -8.0 dpt gelasert werden.

Augen lasern gegen Schielen

Mit einer Laserbehandlung kann Schielen nicht korrigiert werden.

Augen lasern gegen Alterssichtigkeit

Es gibt derzeit eine Laserbehandlung gegen Alterssichtigkeit (Supracor, Teneo). Die Methode ist jedoch nicht für jeden geeignet.

Die wichtigsten “Oder-Fragen”

Augen lasern oder nicht. Was sind Kriterien?

Wenn sich nach einer umfassenden Untersuchung ein Auge für eine Laserbehandlung als geeignet erwiesen hat und der Patient eingehend aufgeklärt wurde, spricht nichts gegen eine Operation.

Augen lasern oder Linsen?

Diese Entscheidung hängt von verschiedenen Kriterien ab:

  • Höhe der Dioptrien
  • Hornhautdicke
  • Pupillengröße
  • Alter etc.

Die Entscheidung, welche die beste Methode ist, sollten Sie gemeinsam mit Ihrem Operateur treffen. Voraussetzung dafür ist, dass er/sie Erfahrung mit allen OP-Methoden hat und auch alle anbieten kann.

Augen lasern oder Brille?

Wenn Sie mit Ihrer Brille zufrieden sind, gibt es keinen Grund für eine Operation.

Augen lasern oder künstliche Linse?

Die Entscheidung hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Höhe der Dioptrien, Hornhautdicke, Pupillengröße, Alter etc.
  • Linsenoperationen sind operationstechnisch aufwendiger, eventuell auch risikoreicher (Infektion), aber reversibel.

Augen lasern ja oder nein?

  • Ja,  wenn von Patienten gewünscht und alle medizinischen Voraussetzungen erfüllt sind.
  • Nein, wenn Zufriedenheit mit Brille oder Kontaktlinsen vorliegt oder “medizinische Kompromisse” notwendig wären.

Die wichtigsten “Nach-Fragen”

Augen lasern: Nachbehandlung

Nach der Operation müssen einige Zeit lang (2-6 Wochen) künstliche Tränen eingetropft werden.

Augen lasern: Nachwirkungen

Die Augen können sich für einige Wochen trocken anfühlen, auch leichte Blendung kann vorübergehend auftreten.

Augen lasern nach der Operation

Ob dies möglich ist, muss von einem erfahrenen Operateur entschieden werden.

Augen lasern nach Katarakt- / Star-Operation

Wenn nach einer Kataraktoperation Kurz- bzw. Weitsichtigkeit besteht und diese stört, kann die Fehlsichtigkeit mit dem Laser behandelt werden.

Augen lasern während / oder nach einer Schwangerschaft

Während einer Schwangerschaft darf nicht gelasert werden, erst nach dem Abstillen.

Augen lasern nach einer Hornhautentzündung

Es hängt davon ab, was die Ursache für die Entzündung war.

Augen lasern nach einer Netzhautablösung

Das Lasern nach einer Netzhautablösung ist prinzipiell möglich.

Die wichtigsten “Bis-Fragen”

Augen lasern bis zu welchem Alter?

Wenn die Linse glasklar ist, d. h. kein Grauer Star vorliegt, kann man bis etwa zum 60. Lebensjahr lasern. Man sollte jedoch auch die Möglichkeit einer Linsenimplantation erörtern.

Augen lasern bis zu wie viel Dioptrien?

  • Kurzsichtigkeit bis -8.0 dpt
  • Weitsichtigkeit bis +5.0 dpt
  • Astigmatismus bis +4.0 dpt

FAQ-Download

Bitte Formular ausfüllen um die Patientinformationen der Augenlaserklinik Wien herunterzuladen




Danke für Ihre Anfrage!

Wir werden uns demnächst mit Ihnen in Verbindung setzen.